Deutsch  DE English  EN Amerikanisch  US
 
Game Key
[ Zurück ] [ forum: Technischer Kundendienst ]

Hearthstone  Hearthstone auf SD-Karte / Android

quequeck
06.03.2017 10:24 Uhr
Sehr geehrter Kundendienst,
ich weiss, dass es schon einige, teilweise aber sehr alte Posts zu diesem Thema gibt. In Hinblick auf den letzten Patch und die neue Erweiterung möchte ich dieses Thema jedoch noch einmal aufgreifen, da auch meines Wissens nach noch keine nachhaltige Lösung existiert.
Das Problem ist bekannt. Hearthstone braucht viel Speicherplatz und wer nicht gerade einen 32Gb internen Gerätespeicher sein Eigen nennt, stößt hier schnell ans Limit. Hearthstone soll also auf der SD Karte installiert werden. Hier ergeben sich aber häufig Probleme, denn einfach verschieben ist nicht.
Die angebotene Variante, die Installationsdatei (70-80Mb) herunterzuladen, dann zu verschieben und von der SD-Karte zu starten hat bei mir schon einmal funktioniert, nach jedem Patch/Update funktionert das Ganze aber dann schon wieder nicht mehr. Einzige Lösung: Neuinstallation. Prima!
Bei der letzten Erweiterung wollte ich Hearthstone über die Amazon-Page installieren, um auch mit Amazon-Coins bezahlen zu können. Allerdings ist die Installationsdatatei dann nicht mehr im Gerätespeicher auffindbar, da kein Blizzard-Ordner angelegt wird. Ein Verschieben ist daher dann auch nicht möglich. Hier konnte ich bislang keine brauchbare Anleitung zur Installation auf SD finden.

Meine Frage: Wäre es möglich während der Installation eine Routine einzubauen, die erfragt, ob man das Programm auf dem Gerätespeicher oder der SD-Karte installieren möchte und dann alles weitere entsprechend Ausführt? Oder könnte nicht alternativ ein Android-Patch programmiert werden, der nach dem Download der Installationsdatei das Verschieben und die Installation übernimmt?

Ich frage deshalb, weil es nicht für jeden ersichtlich ist, wo genau die Installationsdatei initial abgelegt wird. Es wäre auch natt dies so zu programmieren, dass kein Rooten des Gerätes notwendig werden muss.

Seit vielen (wirklich vielen) Jahren ist dies bereits bei PC und iOS absolute Routine, dass es bei der Installation von Sofware möglich ist, den Installationspfad zu ändern. Warum dies nicht für Smartphones möglich sein sollte, ist mir ein Rätsel.

Ich wäre für eine detaillierte Beantwortung der Frage sehr dankbar. Falls eine Einbindung in die Installationsroutine für Blizzard zu kompliziert ist, würde ich um eine Schritt für Schritt Anleitung bitten, die dann ja ggf. auch als Sticky im Forum angebracht werden könnte.

Vielen Dank im Voraus.

Quequeck

Mein Gerät: Samsung S5neo / Android 6.0.1
Radathryl
07.03.2017 13:11 Uhr
Hallo quequeck,

Danke für deinen Beitrag. Zwar verstehe ich deinen Frust, allerdings liegen hier Einschränkungen vor, die sich aus der Plattform ergeben.

06.03.2017 11:24Beitrag von quequeck
Seit vielen (wirklich vielen) Jahren ist dies bereits bei PC und iOS absolute Routine, dass es bei der Installation von Sofware möglich ist, den Installationspfad zu ändern. Warum dies nicht für Smartphones möglich sein sollte, ist mir ein Rätsel.


Eigene Pfadangaben bei der Installation an Windows-PCs sind eine reine Eigenheit der Plattform, ein Vermächtnis von älteren Betriebssystemen wie CP/M oder DOS.

Sobald Linux oder Unix (Android ist ein Derivat von Linux) zum Einsatz kommt, sind die Regeln anders: Es kommt üblicherweise ein Paketmanager zum Einsatz, der Anwendungen nach einem festen Schema in vorgegebene Verzeichnisse installiert und deinstalliert.

Dieses Schema ist ein fester Teil der Systemarchitektur und muss (aus gutem Grund) von jedem Entwickler beachtet werden.

Ein Update kann so, je nach Vorgabe des Betriebssystems, nur über den internen Speicher möglich sein. Die einzige Abhilfe ist der von dir beschriebene Weg (deinstallieren, neu herunterladen, verschieben, Installation neu starten).

Ab Android 6 ist es allerdings möglich, internen Speicher mit einer SD-Karte fest zu erweitern. Diese Prozedur hat jedoch Nachteile (Performance, Datensicherheit, Einschränkungen bei der Verwendbarkeit der SD-Karte), weshalb wir diese nicht empfehlen oder Hilfestellung dazu anbieten können. Es sollte jedoch problemlos möglich sein, entsprechende Ressourcen selbst zu finden, falls du an dieser Methode interessiert sein solltest.

Gruß
Radathryl
–––––––––
Feedback zu meiner Antwort? Hier geht es zu einer kleinen Umfrage.