Deutsch  DE English  EN Amerikanisch  US
 
Game Key
[ Zurück ] [ forum: Allgemeines ]

Heroes of the Storm  Locked  Selbst Experiment MMR

Borael
17.04.2017 23:59 Uhr
Da es sich mit Heroes 2.0 aufgrund des 70 Kisten Cap eh kaum lohnt, den Main aktiv zu spielen, habe ich ein Experiment gestartet was mir persönlich zeigen soll ob ich nun in der sog. ELO Hölle stecke oder nicht.

Zu meinem Hintergrund: Ich bin bei Hots irgendwann während der Beta eingestiegen (müßte etwa bei Thrall oder Sylvanas Release gewesen sein). Vorher noch nie ein Moba gesehen, geschweige gewußt was ein Moba überhaupt ist.
Entsprechend schlecht habe ich auch lange Zeit gespielt. Da ich mit meinen 40 Jahren auch nicht zu der jüngsten Spielergeneration gehöre und ehrlich auch nicht wirklich Ehrgeiz in das Thema gesteckt habe, war die Lernkurve auch ziemlich langsam.
Mittlerweile (etwa 2500 Spiele auf dem Buckel) würde ich behaupten, mir ein breit gefächertes Wissen über Champs, Maps, Timing sowie entsprechende motorische Fähigkeiten angeeignet zu haben. Intuitiv weiß ich mittlerweile was wann auf dem Schlachtfeld passiert und kann gut einschätzen was zu tun ist.

Ich spiele seit der Umstellung der Ränge zwischen Bronze 1 und Silber 4, sehe mich selbst realistisch eher im Gold / Platin Bereich.

Profil meines Mains:
https://www.hotslogs.com/Player/Profile?PlayerID=1590194

Nun zum eigentlichen Experiment:
Der Plan war, mit einem neuen Account möglichst schnell ohne Einsatz von (mit Echtgeld) gekauften Helden die 10 Placement Matches der HL zu bewältigen. Damit es etwas schneller voran geht, habe ich mir zumindest ein Stimpack gegönnt. Ich habe mir die Helden aus der Rotation in die Favoriten gepackt und habe jeden Held, der Level 5 erreicht hat wieder raus geworfen um Platz für neue zu schaffen. Im Shop habe ich mir dann vorzugsweise günstige Helden zwischen 2000-4000 Gold gekauft, die mir noch am ehesten liegen um schnell die HL zu erreichen.
Das Experiment wurde ergebnisoffen geführt, soll heißen das ich weder das eine noch das andere beweisen wollte sondern selbst gespannt auf den Ausgang war.

Wer das Thema mitverfolgen möchte, ich lade die Matches je nach Zeit auch auf hotslogs.com hoch:
https://www.hotslogs.com/Player/Profile?PlayerID=9042275

Nach 74 Spielen im QM war ich soweit, mein erstes Heldenliga Spiel bestreiten zu können. Meine derzeitige Winrate beträgt 60,8%, hotslogs.com sieht mich im Moment im Meister(!) Bereich.

Die 10 Placement Matches habe ich 7:3 abgeschlossen und wurde auf:

PLATIN 1

eingerankt.

Somit wurde für mich im Selbstexperiment der definitive Beweis erbracht, dass es die ELO Hölle gibt und ich seit langer Zeit darin fest stecke!

Mein persönliches Fazit:
Die Heldenliga Spiele mit Mitspielern aus dem Bereich Platin / Diamant haben mir persönlich viel mehr spaß gemacht. Es wurde vernünftiger gepickt und insgesamt war die Kommunikation deutlich konstruktiver als im Bronze / Silber Bereich.
Die Matches waren härter, jeder kleine Fehler wurde vom Gegner gnadenlos ausgenutzt. Trotzdem (oder vielleicht grade deswegen) haben sie mehr Spaß gemacht.
Mit dem Main Heldenliga zu spielen mag ich nach der Erfahrung irgendwie gar nicht mehr. Den Smurf Account jetzt als Main spielen aber auch nicht, denn dort habe ich nicht die vielen Spielstunden und somit auch freigespielten Helden.

Heißt für mich also, Heroes of the Storm mehr oder weniger sein zu lassen bis Blizzard sich dazu entschließt, den Spielern ein MMR zu geben welches sich schneller und flexibler ihrer spielerischen Qualität anpasst.
Xenramek
18.04.2017 07:23 Uhr
Zu dem Thema gibt es bereits Threads und zusätzlich sind solche Experimente mit so kurzen Spielzeiten nicht sehr aussagekräftig.